Monat: März 2020

Ayurveda für Ihr Immunsystem

Liebe Kunden und Kundinnen, 

Die Corona-Pandemie hält uns in diesen Tagen ganz schön in Atem, jeden in seinem persönlichen Leben, aber natürlich auch im Hinblick auf das Gemeinwohl unserer Gesellschaft.

Die große Stärke des Ayurveda besteht in der präventiven Gesundheitsfürsorge. Ein reicher Katalog an gesundheitsstärkenden Maßnahmen von individuelle Ernährungs- und Gesundheitsempfehlungen, Kräutertherapie, Ölmassagen bis zu Yoga und Meditation. Diese sind im klassischen Ayurveda darauf ausgerichtet, die Widerstandskraft und Belastungsfähigkeit von Körper und Geist zu stärken. Einige Maßnahmen können auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten helfen, die aktuellen Herausforderungen zu meistern.

Was können Sie  aus ayurvedischer Sicht für die Stärkung ihres Immunsystems tun?

warmes bis heißes Wasser schluckweise den ganzen Tag trinken, befeuchtet die Schleimhäute und schwächt die Viren im Rachenraum.

frische, vegetarische Kost mit viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Gewürzen  und Ghee. Diese leicht verdauliche Ernährung enthält viele  Mineralien und Vitamine.

Bewegung an der frischen Luft und die Sonne genießen, täglich mindestens eine 1/2 Stunde ist empfehlenswert.

den Tag ohne Stress beginnen. Stress ist ein Energiekiller und schwächt Ihr Immunsystem, Ihre körperliche und mentale Belastungsfähigkeit nimmt ab. Nehmen Sie sich genug Zeit den Tag zu beginnen und stärken Sie sich mit einigen Elementen der ayurvedischen Morgenroutine:

  • 2 Gläser warmes Wasser nach dem Aufstehen trinken.
  • Öl ziehen am Morgen: 5-8 Minuten einen Esslöffel Sesamöl(Olivenöl) im Mund hin- und herbewegen. Danach in Küchenrolle ausspucken und im Restmüll entsorgen.
  • Selbsteinölung vor dem Duschen oder Ölmassagen, um Nervosität und Unruhe zu balancieren.
  • Yogaübungen, evtl. auch eine kurze Meditation

Ayurveda Tee zur Stärkung des Immunsystems: 2-3 cm frischer Ingwer geschält, 5 Nelken, 2 Pfefferkörner, 1 Zimtstange, 1/2 TL Süßholzwurzel mit 1,5 Liter heißem Wasser übergießen und 20 Minuten bei geschlossenem Deckel in einem Topf köcheln lassen. Den Sud etwas abkühlen lassen und in eine Thermoskanne absieben. Dann mit dem Saft einer 1/2 Zitrone und 1 TL Honig abschmecken und genießen.

Gewürze

.  Heilpflanzen

– Zitronen- Thymian-Honig nach Sandra Woll bei trockener Rachenschleimhaut und/ oder Halskratzen und Halsschmerzen:                          Zutaten: 1-2 cm frischer Ingwer, 5-6 Zweige frischer Thymian oder 1 Teelöffel getrockneten Thymian, 250 g flüssiger Honig, 11/2 Zitrone              Zubereitung: Den Ingwer und die Zitrone schalen und in Scheiben schneiden, Thymian waschen und trocken tupfen. Alle Zutaten in ein 200 ml Schraubglas schichten und mit Honig übergießen. Die Zitronen nach unten drücken, damit sich der Honig überall verteilen kann. Das Glas verschließen, kühl stellen und 72 Stunden ziehen lassen. Bei Bedarf einen Teelöffel 3x täglich im Mund zergehen lassen. Der Zitronen-Thymian-Honig ist bei kühler Lagerung mindestens 2-3 Monate haltbar.

Zitronen

  

 

 

 

 

 

 

Die oben beschriebenen Inhalte sind als Hilfe zur Selbsthilfe gemeint. Alle Tipps erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und  berücksichtigen keine Allergien oder Unverträglichkeiten. Die Rezepte unterstützen Ihr Immunsystem auf natürliche Weise.

Ayurveda Kochkurs für Einsteiger am 25.04.20 abgesagt!

Gemeinsam kochen wir ein köstliches Menü der Saison. Im Frühjahr steht die Reinigung  des Organismus im Focus der ayurvedischen Ernährung.

Viele Gewürze und Kräuter tragen dazu bei, den Organismus in seiner Funktion zu unterstützen.  Desweiteren  gibt es Informationen über die Grundlagen der ayurvedischen Küche  mit ihrer Gewürzvielfalt.

 

Termin: 25.04.2020 um 11-14 Uhr

Treffpunkt: Sanfte Kraft, Gerstbuschstr. 58, St. Ingbert

Preis: 25,-€ zzgl. Materialkosten, Voranmeldung ist bis zum  10.04.20 erforderlich.

Bitte bringen Sie ein Küchenmesser, Hausschuhe und eine Schürze mit.

 

 

© 2020 Sanfte Kraft

Theme von Anders NorénHoch ↑