Kraut und RömerKräuter- und Küchengeheimnisse aus dem römischen Schwarzenacker
Kräuterseminar mit römischen Kochen

Nicht nur vor 2000 Jahren, sondern auch heute ist die mediterrane Küche in unserer Heimat nicht mehr weg zudenken. Die Römer, die ab dem 1. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. unsere Heimat gemeinsam mit den ortsansässigen Kelten besiedelten, verfeinerten ihre Speisen mit gesunden Kräutern und Gewürzen, die wir in unseren modernen Küche wieder finden können. Neben Liebstöckel, Oregano, Petersilie, Koriander, Pfeffer oder Kümmel fand auch die uns weniger bekannte Weinraute bereits in der römischen Küche Verwendung.

Im Seminar Kraut & Römer lernen die Teilnehmer/innen römische Speisen kennen, mit denen ihre Gäste überrascht werden können. Unter Anleitung von Museumsmitarbeiterinnen werden römische Gerichte zubereitet, deren besondere Geschmacksnote aus der Komposition vieler verschiedener Kräuter entsteht.

Fr. Sandra Woll wird als Referentin die Heilwirkungen und Bedeutungen der Kräuter in Medizin, Geschichte und Mythologie erläutern.

Preis: 24,-€ pro Person incl. Museumseintritt und Speisezutaten

Anmeldung unter Römermuseum Schwarzenacker,

66424 Homburg-Schwarzenacker, Tel. 06848/730777, info@roemermuseum-schwarzenacker.de