Ayurveda – Die Wissenschaft vom langen Leben

sanfte-kraft-roseAyurveda ist die altindische Wissenschaft vom langen Leben und versteht sich als natürlichen Weg, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele zu bewahren bzw. wiederherzustellen, denn das Gleichgewicht ist die Grundlage für ein gesundes und langes Leben.

In der ayurvedischen Gesundheitslehre setzt sich alles Wahrnehmbare aus den fünf Grundelementen Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde zusammen. Im menschlichen Körper werden sie als Bioenergien (Doshas) bezeichnet. Diese Doshas sind die tragenden Säulen der ayurvedischen Diagnostik und Therapie.

Vata

das bewegende Prinzip, den Elementen Luft und Äther zugeordnet.

Pitta

das thermische Prinzip, den Elementen Feuer und Wasser zugeordnet.

Kapha

das stabilisierende Prinzip, den Elementen Wasser und Erde zugeordnet.

Neben den drei Bioenergien, die für die individuelle Konstitutionsbestimmung eines Menschen maßgebend sind, ist die ayurvedische Medizin besonders durch ihre Heilerfolge bei chronischen Krankheiten, die typgerechte Ernährung und die wohltuende Massage mit warmem Öl bekannt.